Menü-Button
Wandbild: Eine Amsel sitzt auf einen grünen Wellenlinie auf einem gelben Hintergrund.
Photo by Crawford Jolly on Unsplash

Du bist Kunstschaffender oder Kunstorganisator in Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg oder Schleswig-Holstein?

Dann poste hier direkt und schnell Deine Veranstaltung! Einfach auf »Klick hier« gehen, die Felder ausfüllen und abschicken. Der aktuellste Post erscheint auf der Startseite von Kulturhimmel!

!Achtung! Wegen der Coronakrise finden viele Veranstaltungen nicht statt – achtet daher bitte auf den Vermerk »abgesagt«. Bis zur Normalisierung des Kulturbetriebs verlegen wir uns auf die Kulturbörse, in der online Kunstangebote präsentiert werden. Schaut doch rein!

Klick hier! und poste in den Kulturblog.

Hier findest du Suchfilter für deine Lieblingsveranstaltungen.

Wir laden Dich ein, Deine Kulturveranstaltung hier zu veröffentlichen.
Bitte poste mit Deinem wirklichen Namen.
Dein Name und Deine E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht, aber wir können mit Dir kommunizieren.
Dieser Kulturblog wird moderiert – wir schreiben Dir, sobald Dein Beitrag veröffentlicht wurde.
Bitte beachte unsere Hinweise zum Datenschutz und Nutzungsbedingungen.
Fotos im jpg-Format mit einer Mindestauflösung von 1.200px und einem Hinweis auf die Quelle bitte an annaluise.klafs@pti.nordkirche.de.

„Der ganze Barlach“ – Ausstellung
Ostholstein-Museum Eutin
So, 1.3. – So, 7.6.2020

Z.ZT. GESCHLOSSEN

Zum 150. Geburtstag von Ernst Barlach (1870-1938) zeigt das Ostholstein-Museum Eutin unter dem Titel „Der ganze Barlach“ eine große Überblicksausstellung, in der sämtliche Aspekte seines Werkes zur Sprache kommen. So wird Ernst Barlach dem Publikum als Bildhauer, Zeichner und Grafiker präsentiert, aber auch der Dramatiker und Erzähler wird vorgestellt, dessen schriftstellerischen Leistungen mit dem Bildkünstler in der Ausstellung in Korrespondenz treten.
Eröffnung am 1. März 2020 um 11:30 Uhr.

HAPPY AND POSITIVE ART FOR DIFFICULT TIME
Galerie Henze & Ketterer & Triebold
Mi, 25.3. – Sa, 25.7.2020

ONLINE

HAPPY AND POSITIVE ART FOR DIFFICULT TIMES

Online bei Artsy ab 25. März 2020.
Entdecken Sie farbenfrohe Werke voller Leichtigkeit und Lebenslust von insgesamt 42 unterschiedlichen Künstlern, wie:
Ernst Ludwig Kirchner – Edvard Munch – Georg Baselitz – August Macke – Paolo Serra – Hermann Scherer – Odilon Redon – Daniel Spoerri und vielen mehr.

humour grotesque
Ratzeburg
So, 29.3. – Di, 30.6.2020

ONLINE + ANALOG

Die Ausstellung »humour grotesque« ist ein erfrischender Angriff auf unsere klischeehaften, zeitgenössischen Zurechtlegungen. Die Künstler Bernd Hamann, Gottfried Müller und Volker Tiemann fördern auf heilsame Art und Weise eine tiefenräumliche Sicht auf das menschlich Absurde, bzw. das Groteske.
Angesichts der gegenwärtigen Verknappung des sozialen Lebens, ausgelöst durch die Erkenntnis der Fragilität unserer »Weltkonstruktion«, verbietet sich die Option einer klassischen Ausstellungseröffnung. Wir haben uns deshalb bemüht, Ihnen und Euch diese Schau virtuell präsentieren zu können. Schaut drauf, schaut rein…
Der Zutritt ist nur mit Maske möglich, Besucher müssen den vorgeschriebenen Mindestabstand einhalten. Eine Besichtigung ist am Wochenende zwischen 11.30 und 17 Uhr und nach Absprache möglich: Per Mail an: info@galerieacnoffke.de oder telefonisch unter t. 04541/7776

Augenstimmen – Galerie 11
Breitenburger Straße 1, 25524 Itzehoe
Do, 23.4. – Sa, 27.6.2020

Die Galerie 11 darf ab dem 23.04.2020 ihre regelmäßigen Öffnungszeiten wieder aufnehmen. (Natürlich unter Berücksichtigung der vorgegebenen Vorsichtsmaßnahmen!) Wir laden daher besonders herzlich ein zum Galerie-Besuch!
Es erwartet Sie/Euch/Dich die Ausstellung AUGENSTIMMEN mit einer Werkauswahl von acht unserer Galerie-Künstlerinnen (Petra Bergerhoff, Brigitta Borchert, Philine Fahl, Cathy Fleckstein, Karin Ohlsen, Jutta Reichelt, Carola Schapals, Regina Schween), die nach nur einem Öffnungstag im März nun bis Ende Juni verlängert wird.

Süße Rettung in Sicht – Anita Schwieger im Fenster
Kunstraum B, Kiel
Fr, 1.5. – So, 14.6.2020

Nicht nur der Gaumen, auch das Auge braucht in diesen eher kulturkargen Zeiten einen inspirierenden und tröstlichen Genuss. Farbenfrohe Nahrung für Spaziergänger findet sich ab sofort in den mit Acryl – und Ölfarben gemalten Stillleben von Anita Schwieger – vom schillernden Hering bis zur überladenen, sahnigen Kirschtorte. Die Serie „Brot und Wasser“ erinnert daran, dass auch die einfachste Nahrung schnell zu einem Luxusartikel werden kann und wahrgenommen werden muss.
Die Arbeiten von Anita Schwieger sind bis zum 14.6.2020 in den Schaufenstern des Kunstraum B in der Wilhelminenstrasse 35 zu sehen.

Der Grafiker Horst Janssen – Vortragsreihe
Haus Peters, Tetenbüll
So, 17.5. – Do, 8.10.2020

17.5., 15.00 Uhr: Internationaler Museumstag
Auftakt zu einer Vortragsreihe über den Grafiker Horst Janssen:
Ein Nachmittag mit Horst Janssen von und mit der Janssen-Expertin Angelika Gerlach zum Thema “Frauen, Landschaft und Ergötzliches”.
Termine: jeder 2. Donnerstag im Monat von Juni bis Oktober, jeweils 15.00 Uhr: 11.6. / 9.7. / 13.8. / 10.9. / 8.10.:
Eine Reise durch die Bücherwelt Horst Janssens mit Anekdoten, Wissenswertem und Erstaunlichem über den Grafiker.

ATIF GÜLÜCÜ – JEDEN TAG EIN NEUES FENSTER – Ausstellung
Museum Preetz
Sa, 23.5. – So, 12.7.2020

Das Museum Preetz lädt Sie und Ihre Freunde herzlich ein zur Eröffnung der Ausstellung
ATIF GÜLÜCÜ – JEDEN TAG EIN NEUES FENSTER
am Sonntag, den 15. März um 11 Uhr.
Begrüßung: Axel Langfeldt
Grußwort: Björn Demmin, Bürgermeister der Stadt Preetz
Einführung: Hans-Jürgen Gärtner, Bürgervorsteher der Stadt Preetz
Ausstellungsdauer: 15. März – 12. Juli 2020
Museum Preetz · Mühlenstraße 14 · 24211 Preetz
Bild: © ATIF GÜLÜCÜ

»Heimaten« Malerei/Assemblage/Fotografie
Stadtkirche Sternberg
So, 24.5. – Sa, 1.8.2020

Das geht alle an – die Heimat – 8 Positionen: Franziska Bielenstein/ Zeichnung, Christine de Boom/Fotografie, Anke Fleischer/Assemblage, Regine Frohberg/Malerei, Jürgen Goldberg/Pastell, Eike Lohmeyer-Hand/Malerei, Stefan Thiel/Malerei, Vittorio Zambardi/Malerei. Sie sind auch gefragt! Wir stellen ein leeres Vertiko in den Winterkirchen-Ausstellungsraum und bitten unsere Besucher etwas hineinzulegen, das sie mit ihrer Heimat verbinden. Es soll so ein Mini-Heimatkunde-Museum entstehen.
Bild: © Christine de Boom

„1920 – Schicksalsjahr für Schleswig-Holstein?“ – Vortrag
Haus der Kirche, Süderstraße 99, Harrislee
Mi, 17.6.2020 19:00 – 21:00 Uhr

2020 jährt sich zum 100. Mal die Volksabstimmung und neue Grenzziehung zwischen Dänemark und Deutschland quer durch das alte Schleswig. Dieses Jubiläum nimmt der bebilderte Vortrag zum Anlass, um die Geschichte dieses Grenzraums vom Mittelalter bis zu den Bonn-Kopenhagener Erklärungen von 1955 in den Blick zu nehmen, die den Grundstein für einen als vorbildlich betrachteten Grenzfrieden legen sollten, der bis heute fortbesteht.
Vortrag von Prof. Dr. Oliver Auge

ODEN ZUR NACHT- Kleinode des Nordens
Dorfirchen in Lübsee, Demern und Kalkhorst
Mi, 17.6. – Fr, 19.6.2020

3 Nächte in 3 Kirchen – A-CAPPELLA – IMPROVISATION – ALTE MUSIK
Kulturell interessierte Nachtschwärmer werden hier nur von Kerzenschein erhellt an 3 Orten in 3 Kirchen auf besondere Art in die Nacht begleitet. Die Einzigartigkeit jedes Kirchenraumes tritt durch das passende Programm hervor. Sind Sie dabei? Hinein ins musikalische Nachtleben!

Kunstort Kirche – ein Erkundungstag
Kirchengemeinde Rosenow
Do, 18.6.2020 10:00 – 19:00 Uhr

Verschoben auf 2021

Zeitgenössische Kunst findet in vielen Kirchen, dauerhaft oder zeitweilig, einen Raum. Welche Erfahrungen machen Künstler*innen und Kirchengemeinden, wenn sie zusammenarbeiten? Was versprechen sich beide Seiten davon? Was kann getan werden, dass Kooperationen für beide Seiten fruchtbar werden?
Zur Beschäftigung mit diesen Fragen laden die Kirchenkreise Mecklenburg und Pommern mit dem Bischof im Sprengel am 18.6.2020 Kirchengemeinden und Künstler*innen in die Rosenower Kirche ein.
Bild: © Maria Pulkenat

NordCompany – TheaterCamp für Jugendliche
Schloss Bröllin
Mo, 5.10. – Sa, 10.10.2020

Die Nordkirche veranstaltet vom 5. bis zum 10. Oktober 2020 eine kostenloste Theaterwoche für Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahre. Die künstlerische Leitung hat der renommierte Regisseur Ron Zimmerling vom Hamburger Schauspielhaus inne. Theaterkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.